#55: In der Verspätungsfalle

Tunnelblick 55Max P. regt sich auf. Er wohnt in Altdorf und pendelt täglich nach Ludwigsburg: »Ich bin auf die Öffentlichen angewiesen! Morgens fahre ich mit der Schönbuchbahn zum Bahnhof Böblingen. Dort nehme ich die S 1 bis zur Haltestelle Schwabstraße, von dort geht es mit der S 5 nach Ludwigsburg – und abends zurück.« Bis vor einigen Jahren habe das reibungslos funktioniert. »In letzter Zeit so gut wie gar nicht mehr!« Der Anschluss zur Schönbuchbahn klappe fast nie, das Umsteigen in die S 5 nur noch selten. Weil er zu spät zur Arbeit kommt, habe er sogar schon Probleme mit seinem Chef. »Da werden Milliarden in Großprojekte investiert und der öffentliche Nahverkehr wird immer schlechter – so kann das doch nicht weitergehen!«
Tunnelblick 55 (Webausgabe)
Tunnelblick 55 (Druckdatei)
Übrigens: Stuttgart 21 trifft auch die Autobahn A 8. Sie fahren gar nicht Bahn, sondern Auto? Dann wähnen sie sich jetzt vielleicht auf der sicheren Seite. Aber auch Sie werden dem Verspätungschaos durch Stuttgart 21 nicht entgehen. Denn zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Denkendorf wird die Autobahn A 8 auf Jahre hinaus zum Engpass. Die Bahn braucht Platz für den Stuttgart-21-Tunnel Denkendorf und die Schienenstrecke entlang der A 8 zum Flughafen. Deshalb werden alle sechs Fahrspuren ab Frühjahr 2015 auf einer (!) Fahrbahn geführt – bis mindestens Frühjahr 2018. Willkommen bei Stuttgart 21!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*